Rückblick 
auf das 
25. europaweite Buchholz – Treffen
vom 08.06. bis 10.06.2018 
in Buchholz/ Westerwald
 
 
 
 
 


Programm:
 
Freitag,  08.06.2018 - 18.00 Uhr  
Ankunft und Empfang der Gäste im Heimathaus
Gemeinsames Abendessen und Austausch im Gasthof Stroh       
ab 20.11 Uhr 
Alternativ – Besuch der Abendveranstaltung im Festzelt Kölscher Ovend 
 
Samstag, 09.06. 10.00 Uhr 
Abfahrt nach Linz/Rhein mit Stadtbesichtigung anschließend
Mittagessen in der Steffens Brauerei
16.30 Uhr  Rückkehr
19.00 Uhr Besuch der Abendveranstaltung im Festzelt „Schlagernacht in Buchholz“
                 Essen im Imbiss am Zelt oder in der Gastronomie
 
Sonntag, 10.06. - 9.00 Uhr  
Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Pantaleon
Anschließend 2. Frühstück und Frühschoppen im Festzelt
10.00 Uhr  Präsidiumssitzung des Freundschafts- und Förderkreises Buchholz Europa e.V.im Heimathaus (nichtöffentlich)
10.30 Uhr Mitgliederversammlung im Heimathaus (öffentlich) mit anschließendem Anpflanzen einer Buche 
Start mit musikalischem Frühschoppen im Festzelt mit buntem Programm der Buchholzer Vereine
ab 12.00 Uhr Mittagessen auf dem Festplatz
ab 12.30 Uhr Platzkonzert
ab 13.00 Uhr Karnevalistischer Tanznachmittag
100 Jahre Funken-corps
  30 Jahre Kinderfunken
  30 Jahre Jungfunken
  40 Jahre Funken Rot-Weiß
ab  16.00 Uhr Ausklang des Zeltfestes
18.00 Uhr Ausklang mit den Gästen aus „Buchholz“
gemeinsames Essen im Gasthof Höfer
 
 
Freitag, 08.06.2018
 
Nach der Begrüßung durch die Ortsbürgermeisterin, Margret Wallau, stellten sich die angereisten Gäste vor und übergaben ihre Gastgeschenke. Auch unsere Freunde aus Boholt/ Soimus Rumänien waren mit 8 Personen angereist.
Links: Der Bürgermeister Irimie überreicht die Präsente.
Rechts: Unsere rumänischen Freunde
 
(Leider fehlen mir weitere Bilder von der Vorstellung im Heimathaus)
 
 
Ab 20:00 Uhr konnten die Gäste wählen.
Abendessen im Gasthof Stroh oder „Kölscher Ovend“ im Festzelt. Mehrere Kölner (Karnevals)Bands spielten dort an 20:00 Uhr. Ich bin mit einigen unserer rumänischen Freunde zum Zelt gegangen. Doch für unsere Altersgruppe wurde die Musik immer lauter und gegen 22:00 Uhr sind wir dann wieder zurück zum Gasthof Stroh gegangen.
 
 
 
 
 
 
Samstag, 09.06.2018
Samstagvormittag fuhren wir nach dem Frühstück mit dem Bus nach Linz am Rhein. Nach einer Stadtbesichtigung blieb uns noch freie Zeit in Linz. Wir bummelten runter bis zum Rhein und nutzten die Gelegenheit um eine Tasse Kaffee oder auch ein Bier zu trinken.
Einige Impressionen aus Linz
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Danach fuhren wir weiter zur „Brücke von Remagen“ und machten dort einen kurzen Fotostopp.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nun ging es weiter zur Steffens Brauerei, einem schönen Ausflugslokal. Dort war unser Mittagsessen bestellt. Leider gab es einigen Ärger, da das bestellte Essen nicht bei allen ankam.
Nach dem Essen fuhren wir wieder zurück nach Buchholz.







 
Abends stand noch die Schlagernacht  im Festzelt auf dem Programm. Neben Stefanie Hertel trat noch ihr Vater Eberhard Hertel sowie Graham Bonney auf, Begleitet wurden sie vom Orchester Otti Bauer. Der Auftritt von Stefanie Hertel war recht gut, bis ihr Vater hinzu kam. Er ist bestimmt ein großer Künstler gewesen. Doch man sollte erkennen, wenn es Zeit zum Abtreten wird. Graham Bonney, auch schon Mitte Siebzig, hat dagegen eine einstündige tolle Show gebracht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonntag, 10.06.2018
 
Der Sonntag begann mit dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Pantaleon.
Danach konnten die Buchholzer mit ins Festzelt ziehen. Dort gab es dann ein zweites Frühstück.









Um 10:30 begann dann die Mitgliederversammlung im Heimathaus.

 
 

 
 
Die Mitgliederversammlung war leider nicht beschlussfähig, da nicht alle Mitglieder eine Einladung mit Tagesordnung erhalten hatten.
Helmut Mai zeigte dann, mit einiger Verspätung nach dem Pflanzen der Buche, Bilder und ein Fernsehvideo vom letzten Buchholz – Treffen in Boholt/ Soimus Rumänien. Außerdem stellte er ein neues „Buchholzschild“ vor, das allgemein gefiel. Der Bürgermeister Irimie lud die Buchholzer zum Buchholz – Treffen 2021 nach Rumänien ein und Gaby Schrader lud alle Buchholzer zum Treffen 2019 nach Hannover Groß Buchholz ein.
Nach der Mitgliederversammlung konnten die Gäste wieder ins Festzelt. Dort gab es dann ein buntes Programm der Buchholzer Vereine.








 
 


Gegen 18:00 Uhr verabschiedeten sich unsere Freunde aus Boholt/ Soimus. Sie hatte noch eine lange Rückreise vor sich.



 
Zum Abschluss trafen sich die verbliebenen Gäste nochmal zum gemütlichen Beisammensein im Gasthof Stroh.




 
 
Wieder ging ein Buchholz – Treffen zu Ende. Es war ein ereignisreiches Treffen.
Tschüss Buchholz/ Westerwald und auf ein gesundes Wiedersehen 2019 in Hannover Groß Buchholz.

 

Go to top